Di Lenardo + Co. Zürich

ALL IMAGES & CONTENT COPYRIGHT, ALL RIGHTS RESERVED, Di Lenardo & Co. Zürich 2015

Masseria del Pino joins forces with CULTWEINE


Sizilien Juli 2017

Die Suche nach einem ehrlichen, gutschmeckenden und reinen Wein kam
der Jagt des Indiana Jones nach dem heiligen Grahl gleich. Es vergingen
einige Jahre, nachdem wir uns im CULT-Lokal il Drago in Randazzo mit
Nino Franko, dem Weinguru, befreundeten und mit ihm zusammen die
sizilianischen Weingüter abklapperten.

So kam es, dass wir eines schönen Morgens auf das Weingut von Cesare
und Federica stiessen. Es war eigentlich eher ein Zufall, da uns Nino Franko
erklärte, dass diese Winzer sehr zurückgezogen wohnen und eigentlich den
Kontakt mit Menschen eher mieden. Zwischen Passopisciaro und Randazzo
verliessen wir mit unserem  gemieteten Alfa 156 die Strasse und stachen in
unwegsames Gelände und ich kann euch sagen, dass es die Fahrt zum Weingut
mit jeder Etappe der Paris-Dakar aufnehmen kann!

Der Empfang von Cesare war distanziert aber freundlich und nach einer
halben Stunde small talk wurde uns Einlass gewährt.

… eine andere Welt …..

Zwischen Wäldern und Olivenbäumen lag das über 100 jährige Weingut vor
uns. Ziegen und ein Hund kamen uns entgegen und begrüssten uns. Cesare
stellte uns seine Federica vor, welche uns ebenfalls distanziert, argwönisch
aber freundlich begrüsste.

nino / federica / yves-pierre

Cesare gab uns Auskunft über seine Arbeiten und wir waren sehr beeindruckt,
wie die Reben und Weine kultiviert respektive produziert werden.
„Back to the roots“ ist die klare Kampfansage der beiden Winzer an das Wein-
Establishment. „Wir geben der Natur was wir ihr nehmen“, erklärte uns
Federica und als wir Cesare fragten, wann er seine in Eichenfässern gelagerten
Weine abfülle, bekamen wir als Antwort: „Er wird uns sagen wann.“

cesare / yves-pierre

Das Ende meines Berichtes ist der Beginn einer festen Freundschaft zwischen
unseren Familien.

Wir freuen uns, Ihnen diese äusserst seltenen und in einer Kleinstproduktion
hergestellten Weine, vorstellen zu dürfen.

freundschaftlich JP

 

                      Superluna                                       i nove Fratelli

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Written by